DriveClub Test (PlayStation VR)

Driveclub VR Sony PSVR

DriveClub Test (PlayStation VR)
DriveClub VR versetzt den Spieler, mittels PlayStation VR-Brille, direkt in die besten Sportwagen der Welt. Das VR-Erlebnis ist enorm gut.
8.4 Testergebnis
Bewertung

DriveClub VR versetzt den Spieler, mittels PlayStation VR-Brille, direkt in die besten Sportwagen der Welt. Das VR-Erlebnis ist enorm gut.

Immersion (VR-Gefühl)
9.4
Grafik
6.4
Unterhaltung
9.1
Steuerung
8.5
Umfang
8.5

DriveClub VR, das erste Virtual-Reality-Autorennspiel mit Action-Garantie. Wir haben die erste VR-Rennsimulation für die PlayStation VR eingehend geprüft.

Positives
  • Sehr starke Immersion (mit Lenkrad & Rennsitz)
  • Extrem hoher Spielspass
  • Tolle neue Rennstrecken

Negatives
  • Teuere Zusatz-Gadgets nötig für maximalen Spielspass
  • Steuerung mit Controller eher mässig

Testbericht DriveClub VR (Sony PlayStation)

DriveClub VR wird auch für die PlayStation heraus kommen und eines der ersten VR-Rennspiele für die PS VR-Brille sein. Das Spiel soll Ende 2016 auf den Markt kommen und ab dann die Spieler mit verschiedenen Autos und Rennstrecken begeistern. Das Rennspiel wird von Evolution Studios entwickelt.

DriveClub VR – Das VR-Erlebnis

Bei unserem Test konnten wir das Spiel in einem echten Rennsitz inkl. Lenkrad austesten. Das Virtual-Reality-Erlebnis mit VR-Brille und Rennsitz inkl. Lenkrad ist einmalig. Die Immersion ist in diesem Zusammenspiel bereits nahezu perfekt. Die Grafik von DriveClub VR ist wirklich schon sehr stark ausgereift. Auch die bekannten Spiegelungen in den Autos sind weiterhin perfekt auf den jeweiligen Lichteinfall abgestimmt. Das macht diese Rennsimulation noch authentischer. Natürlich muss man wirklich nochmals betonen, dass die Immersion bei uns ein Maximum erreicht, aufgrund des Rennsitzes inkl. des Lenkrades. Wir sind uns alle einig, dass das Spiel nur mit PlayStation-Controller nicht das Maximum an Immersion herausholen kann. Wer also das Geld etwas lockerer hat und das Spiel in voller Qualität geniessen will, der kommt leider um die nötigen Gadgets wie Rennsitz & Lenkrad herum.

Die Steuerung von DriveClub VR

Wie bereits erwähnt, kann das Spiel über mehrere Wege gesteuert werden. Einmal mit Sitz inkl. Lenkrad und in der low-budget-Variante mittels normalem PlayStation-Kontroller. Die Sichtsteuerung funktioniert natürlich via PlayStation VR-Brille.

Virtual-Reality-optimierte Rennstrecken und Modi

Die Fans von Rennspielen dürfen sich zudem auf zahlreiche Neuerungen in DriveClub VR freuen. Sowohl im Singleplayer- als auch im Multiplayer-Modus wird es zahlreiche neue Spielmodi geben. Inhaltlich hat das Spiel demnach wirklich stark zugelegt. Darüber hinaus gibt es fünf neue spannende Rennstrecken, welche mit der PlayStation VR besonders viel Spass machen. Zudem wurden auch die klassischen Strecken für den Virtual-Reality-Spielspass optimiert.

DriveClub VR – das Fazit

DriveClub VR wird ein voller Erfolg werden. Vor allem die gelungene grafische Darstellung dürfte dem VR-Spiel den nötigen Auftrieb geben. Gönnt man sich zusätzlich noch den Luxus und spielt das Spiel mit Rennsitz & Lenkrad, ist das VR-Erlebnis wirklich nicht mehr weit weg von der Realität. Nach nur einer Minute im Spiel wird man eins mit seinem ausgewählten Sportschlitten, dabei vergisst man genau so schnell, dass man eigentlich noch die PlayStation VR auf der Nase hat. Wirklich ein absolut gelungenes Spiel. Einziges Manko sind die hohen Anschaffungskosten für die weiteren Gadget um den maximalen Spielspass herauszuholen.

PLAYSTATION VR UND DRIVECLUB VR JETZT KAUFEN

[wpsm_offerlist data_source=“ids“ ids=“2550″][wpsm_offerlist cat=“94″]

VIDEO-TESTBERICHT ZU DRIVECLUB VR (ENGLISCH)

Wir betreiben diesen PlayStation VR-Blog. Alle Neuerungen und Spiele-Tests rund um die PlayStation VR erfahrt ihr immer hier. Wir freuen uns immer über Feedback, Fragen oder Kommentare.
1 Comment
  1. Reply Daniel Wiemann 20. Oktober 2016 at 16:53

    Gelungene grafische Darstellung? Egal bei welchen Test, egal zu welchem Endergebnis das Spiel am Ende kam. Bei einer Sache sind sich alle einig, das dir grafische Darstellung des Spiels mehr als nur unterdurchschnittlich schlecht ist! Auf gut deutsch gesagt, grafisch sieht das Spiel einfach nur beschissen aus! Dafür auch noch 8.9 von 10 Punkten zu geben halte ich für mehr als nur fragwürdig!

Kommentar verfassen