YouTube-Videos mit PlayStation VR schauen

In Kürze wird YouTube ein Update für die PlayStation-App veröffentlichen. Das update wird die Versionsnummer 1.09. tragen und soll künftig eine PlayStation VR-Unterstützung mit sich bringen.Sobald das App-Update installiert ist, kann man mittels PlayStation VR 360-Grad-Videos auf YouTube ansehen.  Bisher können 360-Grad-Videos auf der PlayStation VR-Brille nur mit speziellen Apps angesehen werden. Zu nennen sind hier Littlstar und Within. Diese Apps sind sowohl für Oculus Rift und HTC Vive verfügbar und dort bereits sehr bekannt.

Eine weitere Möglichkeit ist das Herunterladen von 360-Videos auf den eigenen Computer. Hier können die Files dann auf einen USB-Stick übertragen werden und dann auf die PlayStation-Konsole überspielt werden. Nach dem das passiert ist, kann man diese Dateien via PlayStation Media-Player wiedergeben. Leider funktioniert dies nicht bei allen Dateiformaten, sodass es häufig zu Problemen kommen kann. Diese Lösung ist derzeit auch nicht zu empfehlen, da sie sehr umständlich ist und nur bedingt funktioniert.

Dieses würde künftig mit dem Update, der YouTube-App auf der PlayStation, deutlich besser funktionieren.



Auch lesenwert:
Tutorial: PlayStation VR installieren und einrichten

Wir betreiben diesen PlayStation VR-Blog. Alle Neuerungen und Spiele-Tests rund um die PlayStation VR erfahrt ihr immer hier. Wir freuen uns immer über Feedback, Fragen oder Kommentare.
Keine Kommentare

    Kommentar verfassen