Neue PlayStation-Konsole für PS VR-Brille?

Die Gerüchteküche bei Sony brodelt mal wieder gewaltig. Nachdem nun fast alle Details um die PlayStation VR gelüftet wurden, geht es mit dem nächsten Thema weiter. Scheinbar arbeitet Sony an einer Zwischenversion der PlayStation4-Konsole, diese soll den Namen PlayStation 4.5 oder PlayStation 4k tragen.

Die Sony-Community diskutiert heftig. Scheinbar will Sony dieses Zwischenmodell der PlayStation-Konsole im Hinblick auf die Sony PlayStation VR-Brille launchen. Die VR-Brille soll im Herbst erscheinen, die neue PlayStation-Konsole jedoch bereits vor der VR-Brille verkauft werden.

Derzeit laufen die Vorbestellungen der VR-Brille bei Amazon auf Hochtouren. So der Pressesprecher des Mega-Konzerns Amazon. Die PlayStation VR-Brille kann übrigens unter diesem Link vorbestellt werden.

Warum wird es ein neues PlayStation-Modell geben?

Diese Frage ist relativ einfach zu beantworten. Mit dem Thema Virtual Reality werden die Ansprüche an die Hardware enorm steigen. Da die VR-Brille von Sony nicht zu den leistungsfähigsten gehört, benötigt sie starke Hardware im Hintergrund (über die Konsole), um eine gutes Spielerlebnis zu erzeugen.

Die neue PlayStation-Konsole wird somit deutlich leistungsfähiger als das bisherige PlayStation4-Modell. Derzeit sind es nur wilde Gerüchte, aber so war es mit dem Projekt Morpheus (aus dem später die PlayStation VR-Brille entstand) auch.

Ziemlich sicher ist aber, das Sony über diesen Schritt nachdenkt. Durch die bisherige Hardware sind den Spiele-Entwicklern ein wenig die Hände gebunden, gerade was das Thema Virtual-Reality-Games angeht, gibt es enormes Potenzial um aufwendige und interessante Spiele zu gestalten.

Ein interessanter Bericht zu diesem Thema wurde auch im Wall Street Journal veröffentlicht. Das renommierte Blatt will wissen, dass es die neue Konsole bereits vor der PlayStation VR zu kaufen geben soll.




Das würde evtl. auch unsere These stützen, dass Sony die VR-Brille demnächst im Bundle mit der Konsole verkaufen will. Evtl. ja dann schon mit der neuen leistungsfähigeren Spielekonsole.

Es sprechen auch aus unserer Sicht viele Gründe für eine neue Konsole. Vor allem auch die Tatsache, dass Sony hier ab dem 1. Verkaufstag mit der neuen PS VR-Brille punkten möchte. Welcher Kunde wäre nicht verärgert, wenn er eine 399€ teure VR-Brille kauft und dann stockende Spiele zu sehen bekommt.

Allerdings stellt sich eine weitere Gegenfrage, was ist mit den Kunden, die bereits eine PlayStation4-Konsole besitzen? Werden diese nicht evtl. auch ziemlich sauer sein, wenn die Spiele nicht in bestmöglicher Qualität wiedergegeben werden?

Wir von ps4-vr-brille bleiben jedenfalls dran.

Wir betreiben diesen PlayStation VR-Blog. Alle Neuerungen und Spiele-Tests rund um die PlayStation VR erfahrt ihr immer hier. Wir freuen uns immer über Feedback, Fragen oder Kommentare.
Keine Kommentare

    Kommentar verfassen